Pressemitteilung | 23.01.2009 Rostock/MVregio


Auftaktworkshop zum Bundesweiten Jugendprojekt CITYZOOMS in Rostock
23.01.2009: Rostock/MVregio Am 30. Januar und 1. Februar findet in der Medienwerkstatt Rostock der Auftaktworkshop zum bundesweiten Jugendfilmprojekt CITYZOOMS statt.

Für das Projekt, das im Schwerpunkt vom 21. bis 28. Februar im Rostocker Rathaus veranstaltet wird, hat Oberbürgermeister Roland Methling die Schirmherrschaft übernommen.
CITYZOOMS ist ein einzigartiges bundesweites öffentliches Filmprojekt für Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Städten Deutschlands. Nach Veranstaltungsorten wie Hamburg und Dresden wird das Medienprojekt im Februar 2009 vom Institut für neue Medien in Rostock veranstaltet.
Sechs Filmteams aus insgesamt etwa 20 Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Schulformen, kultureller Hintergründe, Filmerfahrungen und Wohnorten in der Stadt drehen in jeweils einem Quadratkilometer von sechs ausgesuchten Stadtteilen Rostocks, den so genannten Zooms, Episodenfilme von je fünf Minuten Länge. Dabei entdecken sie ihre Umgebung neu, filmen sie aus anderen Blickwinkeln und auf unkonventionelle Weise. Das Rathaus dient hier als öffentlicher, in der Stadt zentral gelegener Standort, macht mit seiner Glasfassade und auch den für alle zugänglichen Produktionsräumen die Medienarbeit der Jugendlichen einem interessierten Laufpublikum sichtbar.
In einem Workshopwochenende vom 30.01. bis 01.02. 2009, in den Räumen des Instituts für neue Medien, lernen sich die SchülerInnen erstmals kennen und bekommen von Profis in vier Workshops Grundlagen der Filmarbeit in Schauspielerei, Schnitt- und Kameratechnik sowie im Drehbuchschreiben, für die Ende Februar stattfindende Produktionswoche vermittelt.
Die Produktionswoche selbst dient der Filmproduktion. Die Jugendlichen haben sieben Tage Zeit ihre Zooms zu erkunden, Drehbücher zu schreiben und filmisch umzusetzen, wie auch in den Produktionsräumen des Rathauses ihre Werke zu bearbeiten. Unterstützung bekommen sie auch hier von Kameraleuten, Filmemachern, Drehbuchautoren und Schauspielern.
So wird zum Beispiel die Schauspielerin Josephine Schmidt, bekannt als Paula Rapf in der Serie "Gute Zeiten schlechte Zeiten", nach Rostock kommen, den Schülern einen Einblick in die Schauspielerei geben und gemeinsam einen Rostocker Zoom erkunden, vielleicht sogar in einem Kurzfilm mitspielen.
Die Produktionswoche endet am 28. Februar mit der um 19.00 Uhr im Foyer des Rathauses stattfindenden feierlichen Premiere der im Projekt entstandenen Filme. Alle Rostocker sind herzlich eingeladen, ihre Stadt in verschiedenen Kurzfilmen mal anders zu entdecken.
Die bundesweite Präsentation der Filme gemeinsam mit allen Cityzooms Projekten findet beim 10. internationalen up-and-coming Film Festival in Hannover statt.
CITYZOOMS ist eine Initiative von up-and-coming Int. Film Festival Hannover und wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.
MVregio Landesdienst mv/hro

http://www.mvregio.de/mvr/kultur/185599.html

Pressemitteilung MV/Regio 23.01.09 als PDF downloaden

Cityzooms Rostock (12.05.2009)

Ticker

save the date zum film>>up-Lernkongress

Der Lernkongress wird den Fokus auf nationale und internationale Projekte richten, die Kooperationen von Schule und außerschulischen Filmpartnern erfolgreich realisieren.